Spezialthemen

Unfälle
Durch Unfälle, Verletzungen, etc. können im Körper Blockaden entstehen, an welche uns unser Körper bei ähnlichen Körperhaltungen wie bei dem Unfall, erinnert. So kann sich z.B. nach einem Treppensturz eine Angst bilden und der Muskelkreislauf der beim Treppensteigen erforderlich ist, gestört werden, in der man zufolge bei jedem weiteren Treppensteigen in die selbe Angst und Störung versetzt wird. Das Ablösen solcher Unfalltraumas kann helfen, wieder unbeschwert über Treppen gehen zu können.


Sucht und Abhängigkeiten 
Es Bedarf eines längeren Zeitraumes sich mit einer Sucht auseinanderzusetzen, doch mit dem sanften Muskeltest kann man der Ursache auf den Grund gehen und sich von allen Abhängigkeiten jeder Art für immer befreien. Nach der ersten Sitzung kann, nach Wunsch, der für Sie passende Zeitraum einer sinnvollen kinesiologischen Begleitung ausgetestet und der Gesamtpreis dafür besprochen werden.


Allergien
Eine Allergie ist die extreme Reaktion des Körpers auf eine bestimmte Substanz. Meist steht hinter der Allergie eine komplexe Verkettung. Der Muskeltest zeigt die Zusammenhänge, wann die Allergie entstanden ist und was die Ursachen waren. Mit Auflösungen, die bis auf die Zellebene wirksam sind, befreien Sie sich von dem emotionalen Stress, der zu den Allergien geführt hat. So kann der Körper wieder mit dieser Substanz gut umgehen.


Essen, Lust und Frust
Wenn das Leben unsere schöpferischen oder emotionalen Herzenssehnsüchte nicht erfüllt oder wenn wir uns ungeliebt oder unerfüllt fühlen, ESSEN wir, um einen „Hunger“ zu stillen, der keine direkte Beziehung zu dem Bedarf oder den Bedürfnissen des Körpers hat. Oft essen wir, um uns besser zu fühlen oder wir verweigern Nahrung aus Wut, Trotz, Verzweiflung und Leid. Mit Hilfe des Muskeltests identifizieren und lösen wir den physischen Hunger auf, der hinter dem Gewicht steht.


Lernschwierigkeiten Jeder von uns hat in irgendeinem Fach oder Lernbereich Probleme. Diese sorgen dafür, dass wir uns manchmal dumm und sprachlos fühlen. Wir bemühen uns sie zu verbergen und finden Wege sie zu umgehen. Wichtig ist herauszufinden, warum wir in diesem Bereich aus dem Lernen ausgestiegen sind und diese Blockaden lösen.


Missbrauch
Missbrauch an Körper, Geist und Seele kann auf vielen Ebenen entstehen und oft auch unbewusst selbst ausgeübt oder von anderen zugelassen werden. Wenn ich mich selber immer wieder zwinge, etwas zu tun, was ich nicht will oder von jemandem immer wieder gezwungen werde oder jemand anderen immer wieder zwinge, etwas zu tun, was er nicht will, handelt es sich um Missbrauch. Mittels Muskeltest können Lösungswege zur Annahme und Frieden mit sich selbst und der durchlittenen Situation gefunden werden.


Ängste
Die meisten angstbesetzten Situationen beziehen sich auf eine Angst VOR etwas, also auf etwas Schlimmes, das uns IN DER ZUKUNFT widerfahren KÖNNTE oder uns in der VERGANGENHEIT widerfahren IST. Dem Körper ist es egal, ob der Reiz real oder nur vorgestellt ist. Er reagiert darauf mit der Ausschüttung von Stresshormonen und aktiviert dabei sämtliche Kraftreserven - ob sie gebraucht werden oder nicht. Und so warten wir dann sprungbereit, voll gepumpt mit Adrenalin angesichts der MÖGLICHEN Arbeitslosigkeit, Blamage, Angriff, etc. Bei jedem ängstlichen oder ärgerlichen Gefühl werden diese Hormone erneut ausgeschüttet, allerdings braucht der Körper bis zu einer Woche, um sie wieder abzubauen. Die wenigsten Menschen haben eine Woche lang keine Angst oder Ärger, so dass die Stresshormone sich ansammeln. So entsteht DAUERSTRESS. Darum ist es umso wichtiger die Ursachen für die Ängste herauszufinden und den ursprünglichen Stress zu lösen, so dass wir in der Gegenwart auf ähnliche Situationen mit Gelassenheit reagieren können.

Bild 'Hemmalinde' gemalt von Silvia 2013

Fest und stark ist nur der Baum, der oft Winden ausgesetzt war, denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln. (Seneca)